Fotolia_72143567_S_WEB_HEADER

Mietkaution

Bei jeder Neuvermietung müssen Sie sich als Vermieter auch um die Hinterlegung der Mietkaution kümmern. Im Zweifel können Sie eine Bonitätsprüfung verlangen, z.B. durch eine Gehaltsabrechnung oder eine Schufa-Auskunft.

Dies ist für Sie auch immer mit Aufwand verbunden. Wenn Sie sich mit Ihrem Mieter einig sind, können Sie sich diesen Aufwand durch die passende Versicherung zukünftig sparen.

Vorteil der Mietkautionsversicherung

Sollten Sie mit Ihrem neuem Mieter die Hinterlegung der Mietkaution in Form einer Mietkautionsversicherung vereinbaren, können Sie sich diese gesamte Arbeit selbst ersparen. Den nötigen Aufwand übernimmt die Versicherungsgesellschaft.

Zudem müssen Sie die Mietkaution nicht mehr auf ein Mietkautionskonto anlegen und sich um Verzinsung, gesetzliche Regelungen etc. kümmern.

Auch bei Schäden leistet die Versicherung schnell und unkompliziert.

Was kostet die Mietkautionsversicherung?

Als Vermieter kostet Sie die Mietkautionsversicherung keinen Cent. Die jährlichen Kosten für die Versicherung trägt der Mieter als Versicherungsnehmer.