transport

Transportversicherung

Eine Transportversicherung sichert Waren während des Transports ab. Der Versicherungsschutz ist dabei unabhängig davon, ob das Unternehmen die Waren mit eigenen oder mit fremden Transportmitteln befördert. Die Warentransportversicherung schützt vor den finanziellen Folgen, wenn die transportierten Güter beschädigt werden oder verloren gehen.

Was ist eine Transportversicherung?

Die Transportversicherung umfasst zahlreiche Gefahren der Beförderung. Das können zum Beispiel ein Unfall des Transportmittels, Einbruchdiebstahl in das Transportfahrzeug, Diebstahl des gesamten Fahrzeugs, Unfälle beim Be- und Entladen oder ein Brand sein. Dabei deckt sie den kompletten Transportweg ab – von der Ausgangstür des Absenders bis zur Eingangstür des Empfängers. Dabei sind alle Be- und Entladevorgänge sowie die notwendige Zwischenlagerung im Versicherungsschutz eingeschlossen.

Was ist abgesichert?

Die Versicherungssumme richtet sich nach dem Wert der Transportgüter. Hierbei wird meist ein Limit zwischen Versicherungsnehmer und Versicherungsgeber vereinbart, bis zu dem der Versicherer den Warenwert ersetzt. Die Kosten für die Transportversicherung berechnen sich nach diesem festgelegten Limit sowie nach den Transportgefahren. Diese hängen sehr stark davon ab, welche Waren wie und wohin transportiert werden.

Was leistet die Transportversicherung?

Die Transportversicherung ersetzt den finanziellen Schaden, der durch die Beschädigung oder den Verlust der Ware entsteht. Das können zum Beispiel die Kosten sein, die für die Reparatur der versicherten Waren anfallen. Bei Totalverlust der Ware ersetzt die Versicherung den Warenwert bis zur festgelegten Deckungssumme. In der Regel beinhaltet eine Transportversicherung auch, dass im Schadensfall die Kosten für die Zwischenlagerung oder nötige Umladung ersetzt werden.