gebaeude

Gebäudeversicherung

Das Geschäftsgebäude ist wesentlicher Bestandteil der beruflichen Existenz. Sollte es einmal beschädigt oder zerstört werden, kann das ohne den richtigen Versicherungsschutz den finanziellen Ruin für das Unternehmen bedeuten. Vor allem Naturgewalten, Brände oder Wasserschäden bilden dabei ein hohes und kaum kalkulierbares Risiko.

Was ist eine Gebäudeversicherung?

Für alle Gewerbetreibende, die auch Eigentümer ihres Geschäftsgebäudes sind, ist eine gewerbliche Gebäudeversicherung sehr empfehlenswert.  Schäden am Betriebsgebäude sind meist sehr teuer. Zudem kann ein solcher Schadensfall auch weitreichende Folgen haben – zum Beispiel eine vorübergehende Betriebsschließung, um den entstandenen Schaden zu beseitigen.

Was ist abgesichert?

Abgesichert sind das Firmengebäude sowie alle Einbauten, die der Eigentümer veranlasst hat. Das können z.B. Gegensprechanlagen, Heizungen oder sanitäre Installationen sein. In den meisten Fällen sind Schäden durch folgende Gefahren abgesichert: Feuer, (Leitungs-)Wasser, Hagel oder Sturm. Zusätzlich können je nach Versicherungsgesellschaft noch Elementarschäden versichert werden. Darunter fallen unter anderem Erdbeben, Lawinen, Schneedruck oder Erdrutsch.

Was leistet die Gebäudeversicherung?

In der Regel wird im Schadensfall der ortsübliche Neubauwert des Gebäudes ersetzt. Die Entschädigung richtet sich nach der vereinbarter Versicherungssumme.